Gelsenkirchen
08:43
8°C

Stadtplan Gelsenkirchen

Unser Stadtplan von Gelsenkirchen findet zuverlässig die Unternehmen, Straßen oder Adressen in Gelsenkirchen und Umgebung. Verwenden Sie dazu die zahlreichen Kartenansichten auf Falk.de, um Ihre Reise nach Gelsenkirchen zuverlässig vorzubereiten. Wählen Sie etwa zwischen der Satellitenansicht und der Outdoorkarte oder unserer Falk Originalkarte. Überdies bietet Falk nutzbringende Zusatzinformationen, die in Gelsenkirchen weiterhelfen können. Freie Hotelzimmer, viele Sehenswürdigkeiten und Restaurants lassen sich unmittelbar im Stadtplandienst anzeigen.

Gelsenkirchen - Im Herzen des Ruhrgebiets


Die nordrhein-westfälische Großstadt Gelsenkirchen (knapp 260.000 Einwohner) liegt im Herzen des Ruhrgebiets, nördlich von Essen und Bochum, westlich von Dortmund. Gelsenkirchen ist über die Autobahn A 42 zu erreichen oder auch mit dem Zug, denn die Eisenbahnlinien Oberhausen - Dortmund und Essen - Münster führen durch die Stadt. Gelsenkirchen war früher ganz vom Kohleabbau geprägt. Seitdem viele Bergwerke stillgelegt sind, haben sich diverse Industriefirmen angesiedelt. Trotz der starken Industrialisierung besitzt die Großstadt auch idyllische Plätze und Grünanlagen, z.B. am Rhein-Herne-Kanal oder am Ufer des Flusses Emscher, der das Stadtgebiet von Osten nach Westen durchquert; die Emscher mündet später bei Moers in den Rhein. Das berühmteste Stadtviertel von Gelsenkirchen (zumindest nach der Meinung aller Fußballfans) ist Schalke, wo der Verein Schalke 04 ansässig ist. Nicht nur Fußballfreunde können bei einem Besuch in Gelsenkirchen entdecken, dass die Stadt interessante kulturelle Attraktionen besitzt und auch zum Bummeln, Shoppen, Ausgehen und Erholen einlädt. 

Sehenswürdigkeiten


Der Fußballverein Schalke 04 bestreitet seine Heimspiele in der riesigen "Veltins-Arena". Auf dem Stadionareal befindet sich das "Schalke-Museum", das wohl jedem Fußballfan einen Besuch wert ist. Kunstfreunde lassen sich das "Kunstmuseum Gelsenkirchen" sicherlich nicht entgehen; hier sind Werke der Moderne und der zeitgenössischen Kunst ausgestellt. Auch das kleine private Bergbaumuseum verdient Beachtung. Es liefert einen guten Überblick über die Geschichte des Bergbaus im Ruhrgebiet. Wer durch die Innenstadt schlendert, ist von zwei relativ modernen Gebäuden beeindruckt, nämlich dem Hans-Sachs-Haus und der Altstadtkirche. Das Hans-Sachs-Haus wurde in den 1920-er Jahren im Jugendstil erbaut. Es dient heute als Rathaus. Die Renovierung des Backsteingebäudes (einschließlich Einbau einer ganz modernen Glasfassade) ist gut gelungen! Die Altstadtkirche stammt aus den 1950-er Jahren. Ihr hoher Turm, der - wie ein italienischer Campanile - separat steht, ist das Wahrzeichen von Gelsenkirchen. 

Erholung


Wer mit Kindern in Gelsenkirchen unterwegs ist, wird gern den zoologischen Garten "ZOOM-Erlebniswelt" besuchen, in dem exotische Tiere aus Afrika und Asien, aber auch heimische Haustiere (Schafe, Ziegen, Hühner ...) leben. Auch die Modelleisenbahnanlage "Der Deutschlandexpress" ist eine beliebte Attraktion für Familien. Die 700 qm große Anlage wurde auf einem ehemaligen Zechengelände (Zeche Nordstern) gebaut. Wo einst die Zeche Nordstern war, erstreckt sich nun - entlang des Ufers des Rhein-Herne-Kanals - der große Nordsternpark, ein beliebtes Naherholungsgebiet mit Spielplatz, Kletterfelsen und Rosengarten.

Shoppen und Ausgehen


Ein Shoppingbummel könnte unmittelbar am Hauptbahnhof beginnen - oder besser gesagt "im Hauptbahnhof", nämlich im Bahnhofscenter, in dem Einzelhandelsgeschäfte, Kioske und Gastronomie vereint sind. Vom Bahnhof aus geht es durch die Bahnhofstraße in Richtung Stadtmitte. Die Bahnhofstraße ist als Fußgängerzone mit vielen Läden beliebte Shoppingmeile. Schöne Boutiquen sind auch im Shoppingcenter "WEKA-Karree" zu finden. Freunde der gehobenen Küche, die abends gern ein vornehmes Dinner genießen möchten, könnten das in historischem Ambiente tun, nämlich entweder im Hotel "Schloss Westerholt" oder im Schloss Berge. Für einen Kneipenbummel empfiehlt sich dagegen der Stadtteil Buer. Open-Air-Konzerte finden in der schönen Jahreszeit im Nordsternpark statt, und zwar in dem modernen Amphitheater, das unmittelbar am Rhein-Herne-Kanals errichtet wurde.

(Un)Nützes Wissen zu Gelsenkirchen

In Gelsenkirchen leben circa 270.107 Personen. Diese verteilen sich auf eine Fläche von circa 105 qkm. Das amtliche Autokennzeichen für Gelsenkirchen ist "GE". Und wer schon immer die Telefon-Vorwahl von Gelsenkirchen wissen wollte: 0209.
Besuch im Pressezentrum des S 04
© hmertmann All Rights Reserved

Parktipps: Bequem parken in Gelsenkirchen

Gute in Gelsenkirchen existieren in ausreichender Menge in den günstigen Parkhäusern der Stadt. Egal ob Stadtzentrum oder Stadtrand: Die Zielorte sind von Parkhaus oder Parkplatz aus in allen Gebieten erfreulich schnell zu Fuß zu erreichen. Nachstehend sehen Sie eine Auswahl an Parkhäusern in Gelsenkirchen aufgeführt.

  • Bergmannsheil Buer (Adenauerallee, 45894 Gelsenkirchen)
  • Parkhaus Buer (De-la-Chevallerie-Strasse, 45894 Gelsenkirchen)
  • Parkhaus Bahnhofcenter (Bahnhofsvorplatz, 45879 Gelsenkirchen)

Restaurants in Gelsenkirchen

Neben großartigen Touristenattraktionen hat Gelsenkirchen auch für den Gaumen einiges zu bieten. Ein regional bekanntes Restaurant ist etwa das UnverwechselBAR (Ückendorferstr. 243, 45886 Gelsenkirchen). Aber auch viele weitere Gastwirtschaften werden gerne besucht.

  • McDonald's (Bahnhofstrasse 83, 45879 Gelsenkirchen)
  • Madrid, Plaza (Ruhrstr. 3, 45879 Gelsenkirchen)

Für Städtereisende lohnt sich auch immer ein Blick auf die nähere Umgebung:

Und wenn Sie möchten, können Sie bei einem Aufenthalt auch noch einen Abstecher in diese nahe gelegenen Städte machen:  Herne, Essen, Recklinghausen, Bochum, Marl, Dorsten