Zum Umsortieren der Adressen ziehen
A
B

Kostenloser Routenplaner Chemnitz - Falk.de

Routenplanung zuverlässig, schnell und komfortabel: Ermitteln Sie die Route von und nach Chemnitz. Tippen Sie zu diesem Zweck einfach die Startadresse und die Zieladresse in die Eingabemaske ein. Ihnen wird danach die schnellste und kürzeste Strecke unverzüglich ausgegeben. Nehmen Sie im Anschluss eine präferierte Routenalternative oder speichern Sie die Route zu Ihrem myFalk-Account ab, um sie etwa mit dem Tablet oder Smartphone wieder aufzurufen. Obendrein bietet Falk praktische Reiseinformationen, die in Chemnitz wichtig sind. Hotels, wichtige Sehenswürdigkeiten und Parkmöglichkeiten lassen sich unmittelbar in die Karte einzeichnen.

Industriestadt mit Erzgebirgsflair

Die sächsische Großstadt Chemnitz – in DDR-Zeiten offiziell als Karl-Marx-Stadt benannt – darf erst seit 1990 wieder ihren ursprünglichen Namen tragen, der sich vom durch die Stadt fließenden Fluss Chemnitz ableitet. Mit ihren Kernbranchen Automobilindustrie und Maschinenbau ist sie die in Mitteldeutschland am stärksten industrialisierte Region. Dank der Technischen Universität, der drittgrößten Uni Sachsens, ist Chemnitz auch ein wichtiger Bildungsstandort. Im Vergleich zu anderen deutschen Universitätsstädten kann Chemnitz dabei eine recht hohe Kneipendichte von 6,4 Kneipen auf 100 Studierende aufweisen. Es ist also nicht nur für das geistige, sondern auch für das leibliche Wohl mit einer Vielzahl erzgebirgischer Leckereien gut gesorgt.

Kultur und Natur in Chemnitz

Bekanntestes Wahrzeichen der Stadt ist der „Nischel“ (sächsischer Dialekt für „Kopf“), das 1971 eingeweihte Karl-Marx-Monument des Künstlers Lew Kerbel, das die zweitgrößte Portraitbüste der Welt darstellt. Als auffälligstes historisches Denkmal dagegen kann wohl der mittelalterliche Rote Turm gelten, der im 2. Weltkrieg beschädigt und in den Fünfzigern wiederaufgebaut wurde. Ein weiterer wichtiger Orientierungspunkt auf der Besichtigungsroute von Chemnitz ist das Doppelrathaus in der Chemnitzer Innenstadt. Eine vielseitige Museumslandschaft befindet sich derzeit noch im Aufbau, allerdings kann sie mit dem Industriemuseum Chemnitz oder dem Sächsischen Eisenbahnmuseum den Stadtbesuchern bereits einige Highlights bieten. Auch die Burg Rabenstein als kleinste erhaltene Burganlage Sachsens ist durchaus einen Besuch wert. Im Erzgebirgsbecken gelegen, lädt die Umgebung zu schönen Ausflügen in der Natur ein.

Informative Dinge, die Ihnen als Gast in Chemnitz nützlich sein könnten

Das Kfz-Kennzeichen für Chemnitz lautet "C". Chemnitz zählt 243.089 ungefähr Menschen. Wer schon immer die Vorwahl von Chemnitz wissen wollte: 0371. Diese befinden sich auf einem Gebiet von circa 221 km2.

Tipps zum parken: Günstig parken in Chemnitz

Parken in Chemnitz und Umgebung kann man beispielsweise in den zentrumsnahen Parkhäusern und Tiefgaragen. Ob im Stadtzentrum oder außerhalb des Stadtzentrums: Das gewünschte Ziel ist vom Parkplatz aus in allen Stadtgebieten problemlos per Fußmarsch zu erreichen. Nachfolgend haben wir eine Auswahl an Parkhäusern in Chemnitz aufgeführt.

  • Alte Post (Bahnhofstrasse, 09111 Chemnitz)
  • Galeria Kaufhof (Bahnhofstrasse, 09111 Chemnitz)
  • Steinhauspassage (Uferstrasse 48, 09126 Chemnitz)

Restaurants in Chemnitz

Nicht nur wegen den tollen Sehenswürdigkeiten lohnt sich ein Abstecher nach Chemnitz. Auch für den Gaumen hat die Stadt einiges zu bieten. Ein unter Einheimischen beliebtes Restaurant ist beispielsweise das Henrics (Innere Klosterstrasse, 09111 Chemnitz). Aber auch viele andere Gasthäuser laden ein zu einem gemütlichen Essen.

  • Gasthof Brettmühle (Frankenberger Strasse 76, 09131 Chemnitz)
  • Gasthaus an der Schlossmühle (Schlossberg 3, 09113 Chemnitz)

Auch diese Städte sind immer eine Reise wert:

Unweit finden Sie auch noch folgende Städte:  Glauchau, Waldheim, Freiberg, Roßwein, Zwickau, Colditz